Sternenkreuzer Abartica
Regie:  Manuel Francescon  Genre: Super-8-Stopptrickanimation  Jahr: 2006    Länge: 5 min
Kamera: Manuel Francescon    Drehbuch: Manuel Francescon    Produzent: Manuel Francescon
Darsteller: div. Puppen     
Ton: Bernhard Lenz    Musik: Philipp Balzereit    Schnitt: Manuel Francescon    webside: www.freaxxx.de

Inhalt: Der Traum eines jeden Filmemachers: ein gewagtes Genremix aus Action, Science-fiction, Porno, Hausfrauendrama und Trickfilm-Animation zu drehen. Hier realisiert in einem spannenden Weltraum-Abenteuer um die Zukunft unserer Galaxie oder so.

warum gescheitert: Die durchaus erotisch-spannende Story wird durch die raffinierte Animatiostechnik gebrochen und wirkt dadurch künstlich und über grosse Strecken unglaubwürdig (keine Identifikation möglich!). Da vermag auch das überraschende Happy-End nicht drüber hinwegzutäuschen.

Unser Kommentar: Stefan Raab auf höchsten Niveau? Ja, das geht! Wenn entsprechender Speichel der Monty Python die „Fugen“ schliesst. Hat Bully Herbig hier geklaut? Ein Aufklärungsporno der Raumschiff Oriongeneration. Achtung: Nicht wirklich jugendfrei.